Fandom

Macross Wiki

Booby Trap

133Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

„Booby Trap“
Die Macross, kurz vor dem Abfeuern der Hauptkanone.
Serie Chōjikū Yōsai Macross
Episode Nr. 1
Opening Macross
Ending Runner
Originaltitel ブービー・トラップ
romanisiert Būbī Torappu
Übersetzung Sprengfalle
Originalformat 4:3
Länge ca. 22 Minuten
Japanische Erstausstrahlung
Deutsche Erstausstrahlung
Japanische Erstveröffentlichung
Deutsche Erstveröffentlichung
Eyecatcher der Episode

Booby Trap ist die erste Episode zur 1982 bis ’83 produzierten Fernsehserie Chōjikū Yōsai Macross.

Zusammenfassung Bearbeiten

Die Feierlichkeiten zur Indienststellung der Macross wird von dem Eintreffen der Zentradi überschattet, bei dem eine unentdeckte Automatik innerhalb des von den Menschen nach einem Absturz instandgesetzten Raumschiff die Außerirdischen angreift.

Handlung Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Im Jahre 1999 kehrt ein außerirdisches Raumschiff von gewaltigen Ausmaßen von einem Fold-Sprung in den Normalraum zurück und stürzt auf die Erde. Der Eintritt in die Erdatmosphäre entfesselt dabei derartige Kräfte, dass die Hochhäuser in Stadt zerbersten und zusammenstürzen. Es geht schließlich im Pazifischen Ozean auf einer Insel in einem gewaltigen Feuerball nieder. Die Menschen fanden das Raumschiff, welches über 1.200 Meter lang gewesen sein muss und wurden sich bewusst, dass es technologisch extrem fortschrittliche Wesen im All geben muss und gründeten mit der United Nations eine Art Weltregierung, unter der eine Vielzahl von Staaten ihre Souveränität aufgaben, um gemeinsam das Wrack instandzusetzen. Jedoch teilten nicht alle Nationen den Wunsch, so dass sich die Menschheit untereinander bekriegte, während die Restauration des Schiffs voranschritt.

Nach dem Einigungskrieg war die Welt schließlich wieder eins, und um die Rekonstruktionsstätte des Schiffs entstand eine Siedlung, in der Arbeiter und Militärpersonal mit ihren Familien lebten und Zivilisten anzogen, um Geschäfte zu eröffnen. Während der zehn Jahre, in denen die Stadt wuchs, erhielt das Raumschiff den Namen Macross.

Feierlichkeiten Bearbeiten

2009 gilt das Schiff schließlich als zum Großteil fertiggestellt, so dass die Bewohner der Insel, die im Laufe der letzten zehn Jahre herkamen und eine kleine Siedlung erbauten, seine Einweihung feiert.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Personen Bearbeiten

Menschen
Ichijyo Hikaru, Lynn Minmay, Hayase Misa, Bruno J. Clobal, Roy Focker, Claudia La Salle, Shammy Milliome, Vanessa Laird, Kim Kabirov
Zentradi
Exedol Formo, Vrlitwhai Kridanik

Technologie Bearbeiten

Menschen
SDF-1 Macross, VF-1 Valkyrie, Fighter, GERWALK, Battroid
Zentradi

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki